Sächsisches Staatsarchiv – Kinematografische Sicherungskopierung von Filmmaterial

Kinematografische Sicherungskopierung von Filmmaterial

Im Rahmen der freihändigen Vergabe und der gewonnenen Ausschreibung erfolgte die kinematografische Sicherungkopierung von spezifizierten Filmtitel für das Sächsische Staatsarchiv. Der Leistungsumfang umfasste die Überarbeitung und Reinigung der Vorlagen, Erstellung von Dup-Negativen im Ursprungsformat sowie Erstellung von Abtastungen im Format 2,3k.

 

 

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.